Allgemeine Geschäftsbedingungen und Wieders- oder Rückgabebelehrung

1 Allgemeine Geschäfts- & Lieferbedingungen

Geltungsbereich

Für alle Angebote, Bestellungen, Lieferungen und Leistungen sind ausschließlich die nachfolgenden Geschäftsbedingungen maßgebend. Sie werden durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung anerkannt. Von diesen Bedingungen abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich getroffen werden.

Vertragsabschluß

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich in Bezug auf Preis, Liefermöglichkeit und Lieferfristen.
Ein Vertrag kommt erst mit schriftlicher Auftragsbestätigung oder mit Beginn der Ausführung des Auftrags zustande.

Lieferung

Abweichungen der gelieferten Ware und Dienstleistungen von den Angebotsunterlagen sind zulässig, sofern sie die Leistungen der Bestellung erfüllen oder beinhalten. Lieferfristen beginnen mit dem Tag der Auftragsannahme und sind unverbindlich und annähernd. Bei Lieferverzug ist der Ersatz eines mittelbaren Schadens ausgeschlossen, außer der Käufer kann grobe Fahrlässigkeit nachweisen. Überschreitungen der Lieferfristen begründen in keinem Fall ein Rücktrittsrecht vom Vertrag. Wir erbringen unsere Leistungen am Sitz unserer Firma. Mit der Aufgabe der Ware zum Versand geht die Gefahr auf den Besteller über. Dies gilt auch dann, wenn frachtfreie Lieferung vereinbart wurde.

Versandkosten

Bei Bestellungen berechnen wir ab 4,50 ( Gewicht) für Verpackung und Porto.

Nachlieferungen werden für Sie grundsätzlich kostenfrei ausgeführt. Bei Lieferungen in das Ausland wird das Porto gesondert nach Aufwand berechnet.

Zahlung

Die Preise verstehen sich brutto (incl. Steuer) ab Sitz unserer Gesellschaft. Rechnungsstellung erfolgt in der Regel mit Auslieferung der Waren oder Erbringung der Leistung. Zahlungen sind bei Teillieferungen anteilig zu leisten. Es gelten die auf der Rechnung ausgewiesenen Zahlungsbedingungen.

Derzeit sind die Zahlungsarten Paypal und Vorauskasse möglich
.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung zwischen dem Besteller und Zweirad Schira GmbH bleibt die Ware Eigentum von Zweirad Schira GmbH. Die Einstellung einzelner Forderungen in eine laufende Rechnung sowie die Saldoziehung und deren Anerkennung berührt den Eigentumsvorbehalt nicht. Als Bezahlung gilt erst der Eingang des Gegenwertes bei Zweirad Schira GmbH.

Garantieleistung

Der Besteller verpflichtet sich, die gelieferte Ware unmittelbar nach Ankunft zu untersuchen und etwaige Schäden, Mängel und Beanstandungen innerhalb von 10 Tagen gegenüber Zweirad Schira GmbH schriftlich anzuzeigen. Bei nicht rechtzeitiger Anzeige erlischt ein Gewährleistungsanspruch des Bestellers, es sei denn, der Mangel war bei Untersuchung und innerhalb der Frist nicht erkennbar. Die Haftung von Zweirad Schira GmbH für Schäden und Vermögensverluste, die aus der Benutzung von Artikeln entstanden sind, wird ausgeschlossen, es sei denn, der Schaden ist auf eine grobfahrlässige Vertragsverletzung durch Zweirad Schira GmbH zurückzuführen. Der Empfänger ist alleinverantwortlich für den korrekten Einsatz. Eine Gewährleistung von Zweirad Schira GmbH beschränkt sich nach Wahl auf Ersatzlieferung oder Nachbesserung. Ein weitergehender Anspruch des Bestellers auf Ersatz eines unmittelbaren oder mittelbaren Schadens ist ausgeschlossen, es sei denn der Schaden ist auf eine grobfahrlässige Vertragsverletzung durch Zweirad Schira GmbH zurückzuführen. Leistet der Hersteller Garantie, so ist diese für den Umfang unserer Gewährleistung maßgebend. Insoweit treten wir sämtliche Herstellergarantien an den Besteller ab. Jede Gewährleistung unsererseits entfällt in solchen Fällen aber dann, wenn der Hersteller seinen Garantieverpflichtungen nicht nachkommt.

Garantiedauer

Für Gebrauchtware gewährt Zweirad Schira GmbH eine dreimonatige Garantie, für Neuware bzw. Demoware gewährt Zweirad Schira GmbH eine Garantie von 6 Monaten. Ist von Herstellern eine längere Garantie vorgesehen, gilt diese Garantiezeit.

Garantieabwicklung

Der Kunde sendet die defekte Ware mit einer Kopie der Rechnung und einer detaillierten Fehlerbeschreibung an Zweirad Schira GmbH ein.

Gerichtsstand und Erfüllungsort

Erfüllungsort für die beiderseitigen Leistungen ist der Sitz Kassel. Die Rechtsbeziehungen zwischen Zweirad Schira GmbH und dem Käufer unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Preisänderung und Irrtümer vorbehalten

 

 2 Widerrufsbelehrung1

  Widerrufsrecht

 Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ( Monat)2 ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 Der Widerruf ist zu richten an:

 Zweirad Schira OHG   
Geschäftsführer Schütze Uwe
Holländischestr. 236 
34127 Kassel

ebay@schira.de

Fax 0561/892104

 Widerrufsfolgen

 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. 3 Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

 Paketversandfähige Sachen sind auf Ihre Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Die Rücksendung sind nicht  kostenfrei, Ihr Portokosten werden nicht erstattet (siehe AGBS), Unfreie Pakete werden nicht angenommen. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 Ende der Widerrufsbelehrung

 Erläuterungen zur Muster-Widerrufsbelehrung:

 1Diese Belehrung entspricht dem neuen vom Gesetzgeber in Anlage 1 zu Artikel 246 § 2 Abs. 3 Satz 1 EGBGB bereitgestellten und ab 04.08.2011 gültigen Muster für eine Widerrufsbelehrung.

 2 Die Widerrufsfrist beträgt gemäß § 355 Abs. 2 BGB 14 Tage wenn dem Verbraucher spätestens bei Vertragsschluss oder unverzüglich nach Vertragsschluss in Textform eine Widerrufsbelehrung mitgeteilt wird. Erfolgt die Belehrung in Textform später, beträgt die Frist einen Monat.

 3 Ein Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung kann gemäß § 357 Abs. 3 S.1 BGB verlangt werden, wenn der Verbraucher spätestens bei Vertragsschluss oder unverzüglich nach Vertragsschluss in Textform darauf hingewiesen wird und der Verbraucher rechtzeitig vor Abgabe seiner Vertragserklärung über die Wertersatzpflicht und eine Möglichkeit zu ihrer Vermeidung informiert wurde.

 4 Falls Sie dem Verbraucher die regelmäßigen Kosten der Rücksendung in diesen Fällen auferlegen möchten, müssen Sie auch eine entsprechende vertragliche Regelung in Ihre Artikelbeschreibung bzw. Ihre AGB einfügen. ( Siehe AGBS)

 

Zurück